Entwicklung & Innovation

High-Tech-Entwicklung durch SunStone

Die derzeitige High-Tech-Glasfaserplatine wurde für Raumfahrt, Marine und Militär entwickelt. Kriterien wie geringes Gewicht, niedrigster Verbrauch, höchste Wärmeleistung und Unzerstörbarkeit waren für die Verwendung ausschlaggebend.

Heute können auch Sie an diesen Vorteilen teilhaben. Wir haben diese Technik modifiziert und setzen sie bei unseren Produkten ein.

Mit diesen Materialien wird eine vollflächigere und schnellere Wärmeübertragung erreicht. Mit nur ca. 800 – 850 Watt Aufnahmeleistung unserer Platinentechnik ist die gleiche Wirkung zu erzielen, wie mit ca. 1100 Watt der bisherigen Frästechnik. Das bedeutet, dass bei niedrigerer Stromzufuhr mehr m² beheizt werden können. Das Ergebnis sind niedrigere Heizkosten.

Heizleistung ist höher als Stromaufnahme

Die Heizleistung ist hierbei nicht gleichzusetzen mit der Stromaufnahme. Die landläufige Meinung: Watt ist Watt und daraus folgernd Watt ist Wärme, ist grundlegend falsch. Es handelt sich hierbei um quantenmechanische Wärmeübertragungsvorgänge, die mit der klassischen Wärmelehre, der Thermodynamik, nicht vergleichbar sind. Das bestätigt nicht nur die Entwicklungsgeschichte der Marmorheizung, sondern auch das Buch: Phänomen Strahlungsheizung von Prof. Dr. Claus Meier.

Die abgegebene Infrarot Wärmestrahlung wird mit IRWE = Infrarot Wärmeeinheit bezeichnet, nicht mit der Nennstromaufnahme (Watt), sonst wird von einer falschen Wärmeabgabe ausgegangen, denn die Nennstromaufnahme benennt nur den Stromverbrauch, nicht die Wärme.